Plastifiziereinheiten

 

ETA-Plastifiziereinheiten sind die konsequente Ergänzung der ETA-Schneckentechnologie. Barriere-Misch-Schnecke, Einzugssystem, Zylinder und Temperiereinrichtungen bilden ein optimal aufeinander abgestimmtes System.

Die Einheiten eignen sich sowohl für den Einsatz in neuen Hochleistungsextrudern als auch zur Modernisierung vorhandener Maschinen. Mit einer ETA-Plastifiziereinheit kann ein vorhandener Extruder in eine moderne Maschine mit einem Leistungsvermögen nach neuestem Stand der Technik umgerüstet werden.

ETA-Plastifiziereinheiten können auch zusammen mit Motoren und Getrieben als komplette, leistungsfähige Plastifizieraggregate geliefert werden. Aufgrund des günstigen Drehmomentverlaufs und der guten Beherrschung der Schmelzetemperaturen bei hohen Drehzahlen eignen sich ETA-Barriere-Misch-Schnecken besonders für direkt angetriebene Extruder. Schon seit 1998 werden ETA-Plastifizieraggregate mit Direktantrieben ausgeführt.

Kennzeichen der ETA-Extrudertechnologie

Anwendungsspezifische Auslegung des Gesamtsystems

Hohe Durchsatzleistung und große Verarbeitungsbandbreite

Glattrohr- oder Nutbuchsenzylinder

Entgasungszylinder mit glattem oder genutetem Einzug

Nutbuchsen bevorzugt elektrisch beheizt und luftgekühlt (herkömmliche
     wassergekühlte Ausführung ist möglich)

Leistungsfähige, robuste Heiz-/Kühl-Einheiten mit gerippten Keramiksteinen